swb

Aktuell

zur Übersicht 

swb zurück in der Gewinnzone – Energiezukunft immer wieder neu gestalten

Die swb AG hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Gewinn abgeschlossen. Das Jahresergebnis veränderte sich von -4,4 Millionen Euro in 2015 auf 41 Millionen Euro. „Ausschlaggebend für das Jahresergebnis ist der einmalige Sondereffekt aus der Neuordnung unserer betrieblichen Altersversorgung. Das operative Geschäft lief stabil und lag mit leicht gestiegenen Absatzmengen im Erdgas-, Wärme- und Trinkwassergeschäft sowie einer erhöhten Stromproduktion leicht über den prognostizierten Erwartungen“, sagte Dr. Torsten Köhne, Vorstandsvorsitzender der swb AG. „Die Dynamik in der Energiewirtschaft ist ungebrochen und wir werden weiter daran arbeiten, dieser Dynamik mit solidem Wirtschaften und kreativem Geschäftssinn zu begegnen.“

Für swb steht weiterhin die Energiewende im Fokus. Hierfür wird im aktuellen Geschäftsbericht für 2016 als ein wichtiges Projekt die Effizienzsteigerung der Erzeugungsanlagen genannt, zu denen das Müllheizkraftwerk (MHKW) und das Mittelkalorik-Kraftwerk (MKK) gehören. So konnten an beiden Standorten zusammen rund 867.345 Tonnen Abfall energetisch verwertet werden. Damit haben die beiden Anlagen einen Auslastungsgrad von 100 Prozent erreicht. Insgesamt konnten in 2016 rund 273.465 Megawattstunden Fernwärme und beinahe 487.819 Megawattstunden CO2-neutraler Strom erzeugt werden.

Zum Geschäftsbericht